31.03.2017

Vollfinanzierung statt Eigenkapital ansparen?

Bei einem Immobilienkredit stellt sich oft die Frage, ob und wann eine Vollfinanzierung sinnvoll sein kann. Vor allem in einer Phase der niedrigen Sparzinsen ist dies wichtig. Bringen die Ersparnisse auf Tagesgeldkonten und dem Sparbuch doch nur noch wenig, bis gar keine Zinsen mehr.

Eigenkapital führt zu niedrigeren Zinsen

Fakt ist: wer eigenes Kapital mit in die Baufinanzierung einbringt, kann dadurch zugleich die Zinsen senken. Für 60-Prozent-Finanzierungen, das heißt, Darlehen mit 40 Prozent Eigenkapital, sind die Zinsen natürlich niedriger, als bei einer 100-Prozent-Finanzierung. Je mehr eigenes Kapital mitgebracht wird für die Finanzierung, desto günstiger wird der Immobilienkredit auch.

Aber: das Eigenkapital will erst angespart werden. Wenn eine Immobilienfinanzierung zu niedrigeren Zinsen abgeschlossen werden kann, als dies voraussichtlich in fünf Jahren der Fall sein wird, bedeutet das vorab Sparen zu niedrigen Zinsen einen Verlust.

Sparen zahlen weiter drauf

Damit wäre zwar die Finanzierung durch das Eigenkapital zwar ein wenig günstiger zu haben, als dies bei einer Vollfinanzierung der Fall wäre. Aber die gestiegenen Zinsen würden die Ersparnis direkt wieder zunichte machen. Denn: in den fünf Jahren dürfte es kaum möglich sein, Eigenkapital mit guter Verzinsung anzusparen. Die Zinswende ist noch in weiter Ferne, aktuell sinken die Zinsen für Spareinlagen und Sichteinlagen weiter, anstatt endlich wieder zu steigen.

Das heißt letztlich nichts Anderes, als dass die Kreditnehmer draufzahlen, die sich die Zeit nehmen, Eigenkapital anzusparen. Wenn die finanziellen Möglichkeiten es zulassen, kann stattdessen über eine Vollfinanzierung nachgedacht werden. Bei einem solchen Immobilienkredit muss kein eigenes Kapital mitgebracht werden. Stattdessen wird der volle Kaufbetrag aufgenommen, und die Immobilie kann mit der Finanzierung gekauft werden.

Dies ist auch dann sinnvoll, wenn es schnell gehen soll mit der Immobilienfinanzierung, weil es eine günstige Immobilie zu kaufen gibt. Wer erst in ein paar Jahren kauft, wird vermutlich nicht nur höhere Bauzinsen vorfinden, sondern zugleich noch weiter gestiegene Immobilienpreise.

ist ein Unternehmen der PlanetHome Group GmbH und auf die Vermittlung von Baufinanzierungen und Ratenkrediten mit nahezu allen Banken, Versicherungen und Bausparkassen in Deutschland spezialisiert. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an mehr als 80 Standorten in Deutschland und Österreich ist die PlanetHome Group einer der führenden Dienstleister rund um die Immobilie. In der Baufinanzierung hat PlanetHyp seit Gründung im Jahr 2000 mehr als 85.000 zufriedenen Kunden zum Eigenheim verholfen. Mit über 1 Milliarde vermittelten Darlehensvolumen in 2016 gehört PlanetHyp zu den größten unabhängigen Immobilienfinanzierern und ist mehrfach ausgezeichnet (u.a. als bester Baufinanzierer). Diese langjährige Beratungserfahrung, der Einsatz modernster Technologien sowie ein Team, das Baufinanzierung so unbürokratisch und individuell wie möglich gestaltet, macht unsere Beratungsleistung besonders erfolgreich.

SSL Sicherheit
Qualität lohnt sich
Sie haben Fragen an uns?
089 - 76 77 41 88
Ihre Meinung ist uns wichtig!
feedback@planethyp.de

Jetzt Angebot anfordern