03.11.2017

Neue Fenster – Holz oder Kunststoff?

Egal, ob Sie ein neues Haus bauen oder ob eine Renovierung bevorsteht – irgendwann wird der Kauf von neuen Fenstern nötig. Spätestens dann stellt sich die Frage, ob es Holz- oder Kunststofffenster sein sollen? Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, haben wir einige bedenkenswerte Punkte zu beiden Materialformen für Sie zusammengestellt.

Kunststofffenster

Für die Herstellung moderner Fenster ist Kunststoff das bei Weitem beliebteste Material. Meist kommt dabei Polyvinylchlorid (PVC) zum Einsatz. Da PVC sich unter Hitze verformen lässt, sind Fensterrahmen aus Kunststoff in ihrer Form flexibel und sowohl abgerundet als auch eckig erhältlich.

Die Vorteile von Kunststofffenstern

Kunststofffenster sind preisgünstig, anpassungsfähig und pflegeleicht. Das Material ist gegenüber Feuchtigkeit sehr widerstandsfähig und lässt sich mit allen herkömmlichen Reinigungsmitteln säubern. Außerdem verursachen Kunststofffenster im Gegensatz zu Holz keine weiteren Instandhaltungsarbeiten und –kosten: Einmal angeschafft, halten PVC-Fenster meistens lange und erfordern keinen regelmäßigen Anstrich. Zusätzlich bedeutet die gute Formbarkeit von Kunststoff, dass der Einbau von komplexen Wärmekammern für hervorragende Dämmeigenschaften sorgt.

Nachteile von Kunststofffenstern

Im Gegensatz zu Holz zieht Kunststoff Staub und Schmutz stärker an. Zudem können sich die Rahmen bei schwankenden Temperaturen in der Länge verformen, was dazu führt, dass die Fenster sich schwerer öffnen und schließen lassen. Sollte es zu einem Brand kommen, setzt PVC hochgiftige Stoffe frei, die schon in kleinen Mengen krebserregend sind. Außerdem sind diese Fenster in Bezug auf den Umweltschutz problematischer als Holz, da PVC nicht verrottet und alte Fenster in der Praxis nicht immer umweltschutzgerecht entsorgt werden.

Optik

Kunststofffenster sind sowohl in neutralem Weiß, als auch in vielen anderen Farben erhältlich. Allerdings empfinden manche Menschen die Optik von Kunststoff als kühler und weniger wohnlich als Holz.

Holzfenster

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, dessen warme Optik sich großer Beliebtheit erfreut. Für Holzfenster kommen verschiedene Holzarten in Betracht: Für welche Sie sich entscheiden, hängt vom gewünschten Aussehen und den bevorzugten Materialeigenschaften ab.

Vorteile von Holzfenstern

Als natürlich nachwachsender Rohstoff ist Holz nahezu klimaneutral und daher gerade unter ökologischen Aspekten sehr zu empfehlen. Der Werkstoff weist von Natur aus auch sehr gute Dämmeigenschaften auf, da Holz Wärme schlecht leitet und somit gegen Temperaturschwankungen relativ unempfindlich ist. Zudem handelt es sich um ein stabiles, robustes Material, das belastbar ist, sich bei Wärme nicht verzieht und über Jahre seine Form behält.

Nachteile von Holzfenstern

Die Hauptnachteile von Holzfenstern sind eindeutig Preis und Pflegeaufwand: Holzfenster sind in der Anschaffung deutlich teurer als Kunststofffenster und erfordern in der Folge auch mehr Wartung. Da Holz empfindlich auf Feuchtigkeit, Kälte und Sonnenlicht reagiert, sollte es einmal jährlich neu gestrichen werden. Zudem neigen Holzrahmen dazu, bei Nässe aufzuquellen und lassen sich schwerer reinigen als PVC-Rahmen.

Optik von Holzfenstern

Je nachdem, ob Sie die natürliche Farbe des Holzes wirken lassen wollen oder einen deckenden Anstrich im Sinn haben, empfiehlt sich eine bestimmte Holzart. Fichtenholz ist zum Beispiel sehr harzarm und eignet sich dementsprechend für deckende Lackierungen. Lärchenholz hingegen zählt zu den härtesten heimischen Holzarten und empfiehlt sich aufgrund seines Harzreichtums für eine natürliche Optik.

ist ein Unternehmen der PlanetHome Group GmbH und auf die Vermittlung von Baufinanzierungen und Ratenkrediten mit nahezu allen Banken, Versicherungen und Bausparkassen in Deutschland spezialisiert. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an mehr als 80 Standorten in Deutschland und Österreich ist die PlanetHome Group einer der führenden Dienstleister rund um die Immobilie. In der Baufinanzierung hat PlanetHyp seit Gründung im Jahr 2000 mehr als 85.000 zufriedenen Kunden zum Eigenheim verholfen. Mit über 1 Milliarde vermittelten Darlehensvolumen in 2016 gehört PlanetHyp zu den größten unabhängigen Immobilienfinanzierern und ist mehrfach ausgezeichnet (u.a. als bester Baufinanzierer). Diese langjährige Beratungserfahrung, der Einsatz modernster Technologien sowie ein Team, das Baufinanzierung so unbürokratisch und individuell wie möglich gestaltet, macht unsere Beratungsleistung besonders erfolgreich.

SSL Sicherheit
Qualität lohnt sich
Sie haben Fragen an uns?
089 - 76 77 41 88
Ihre Meinung ist uns wichtig!
feedback@planethyp.de

Jetzt Angebot anfordern