13.04.2017

Immobilienkredit Widerruf: Angebot der Bank unbedingt prüfen!

Ein Urteil des Bundesgerichtshofs hat bereits im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt. Hunderttausende Immobilienkredite konnten in der Folge widerrufen werden, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft war. Auch in diesem Jahr ist es, je nach Abschlussdatum des Immobiliendarlehen, möglich, den Widerrufsjoker bei solchen Darlehen zu ziehen, und den Immobilienkredit zu widerrufen.

Die Verbraucherzentrale Hamburg rät jedoch dazu, das Vergleichsangebot der Bank genau zu prüfen. Betroffen sind Immobilienkredite, die von Juni 2010 bis 2013 abgeschlossen worden. Diese können noch widerrufen werden, „wenn in der Widerrufsbelehrung vermeintliche Pflichtangaben wie die „Aufsichtsbehörde“ angeführt, im Vertragstext jedoch nicht genannt werden“, so die Verbraucherzentrale der Hansestadt.

Kreditverträge mehrere Anbieter betroffen

Laut Alexander Krolzik von der Verbraucherzentrale Hamburg sind unter anderem de Immobiliendarlehen der Haspa (Hamburger Sparkasse), der PSD Bank, der Sparda-Bank, der ING-DiBa, der Swiss Life, der R+V Versicherung und der BHW Bausparkasse betroffen.

Kreditnehmer haben aufgrund des fehlerhaften Darlehensvertrags die Möglichkeit, den so genannten Widerrufsjoker zu ziehen, und den Immobilienkredit rückabwickeln. Dadurch ist es ihnen möglich, sich von einem teuren Altkredit zu verabschieden, und woanders eine möglicherweise weit günstigere Immobilienfinanzierung abzuschließen Je nach Bank oder Baufinanzierer gibt es die Möglichkeit der außergerichtlichen Einigung. Ist dies nicht möglich, können betroffene Verbraucher ihre Ansprüche auf dem Rechtswege durchsetzen, und damit vor Gericht gehen.

Nicht zu früh unterschreiben!

Verbraucherschützer Krolzik über die Vergleichsangebote der Banken: „Viele Verbraucher möchten direkt mit ihrer Bank oder Sparkasse übereinkommen, doch nicht jedes Angebot eines Kreditinstituts für einen Vergleich verdient eine Unterschrift.“ Die Konditionen, die scheinbar besser seien, seien hingegen eher mittelmäßig gut, der neue Zinssatz immer noch zu hoch, oder die Vorfälligkeitsentschädigung nicht genug gesenkt. Laut der Verbraucherzentrale Hamburg könnten viele Kreditnehmer jedoch oft gar nicht einschätzen, was ihnen aus dem widerrufenen Vertrag zusteht. „Viele willigten zu schnell ein und brächten sich selbst so um mehrere Tausend Euro“, so die Verbraucherschützer aus Hamburg.

Urteil des Bundesgerichtshofs vom 22. November 2016, Az. XI ZR 434/15

ist ein Unternehmen der PlanetHome Group GmbH und auf die Vermittlung von Baufinanzierungen und Ratenkrediten mit nahezu allen Banken, Versicherungen und Bausparkassen in Deutschland spezialisiert. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an mehr als 80 Standorten in Deutschland und Österreich ist die PlanetHome Group einer der führenden Dienstleister rund um die Immobilie. In der Baufinanzierung hat PlanetHyp seit Gründung im Jahr 2000 mehr als 85.000 zufriedenen Kunden zum Eigenheim verholfen. Mit über 1 Milliarde vermittelten Darlehensvolumen in 2016 gehört PlanetHyp zu den größten unabhängigen Immobilienfinanzierern und ist mehrfach ausgezeichnet (u.a. als bester Baufinanzierer). Diese langjährige Beratungserfahrung, der Einsatz modernster Technologien sowie ein Team, das Baufinanzierung so unbürokratisch und individuell wie möglich gestaltet, macht unsere Beratungsleistung besonders erfolgreich.

SSL Sicherheit
Qualität lohnt sich
Sie haben Fragen an uns?
089 - 76 77 41 88
Ihre Meinung ist uns wichtig!
feedback@planethyp.de

Jetzt Angebot anfordern