16.03.2017

Bauzinsen mit leichtem Anstieg – Jetzt Forward-Darlehen abschließen?

Nach einem Anstieg der Pfandbrief-Kurve stiegen die Zinsen für die Baufinanzierung leicht an, im Durchschnitt um 0,20 Prozent. Trotz des Anstiegs sind derzeit keine deutlich höheren Bauzinsen zu erwarten. Aber: der Zinsanstieg könnte kommen, wenn davon auszugehen ist, dass die Marktzinsen in der Eurozone wieder steigen werden. Für zukünftige Kreditnehmer, und für die Anschlussfinanzierung, bedeutet dies, bereits jetzt zu planen.

Fed geht voran, EZB wartet noch ab

Während die Federal Reserve, die US-Notenbank, gestern eine Leitzinserhöhung bekanntgab, ist die Zinswende in der Währungsunion noch nicht in in Sicht. Dennoch weisen die steigenden Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen darauf hin, dass die Marktteilnehmer zumindest auf mittlere Sicht wieder einen steigenden Leitzins.

Der Leitzins selbst hat zwar keine Auswirkungen auf die Zinsen für Immobilienkredite und die Baufinanzierung, zeigt aber steigende Marktzinsen auf. Diese wirken wiederum auf die Entwicklung der Pfandbrief-Kurve ein. Steigen die Zinsen für zehnjährige Pfandbriefe, steigen in der Folge auch die Zinsen für Baukredite. Dieser Anstieg ist übrigens nur bedingt zeitverzögert, die Banken und Baufinanzierer sind meist recht fix mit dem Erhöhen ihrer Zinsen, wenn es hoch geht mit den Zinsen für Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit.

Forward-Darlehen abschließen oder doch noch länger warten?

Für die Baufinanzierung, die in einigen Monaten oder Jahren abgeschlossen werden soll, stellt sich nun die Frage, ob ein Forward-Darlehen nicht die bessere Wahl wäre. Mit dieser Art von Finanzierung kann der Immobilienkredit bis zu 5,5 Jahre im Voraus abgeschlossen werden. Die Zinsen liegen auf dem Niveau zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Die Kreditauszahlung erfolgt erst zum später vereinbarten Zeitpunkt.

Trotz Zinsaufschlag Geld sparen!

Der Vorteil: die aktuell noch niedrigen Bauzinsen können so auf Jahre hinweg gesichert werden. Zu den Zinsen kommt ein Zinsaufschlag, der für das Forward-Darlehen berechnet wird. Je nach Zinsanstieg bei der Baufinanzierung ist dieser Aufschlag mitunter mehrfach wieder drin, durch die Zinsersparnis bei kommenden höheren Zinsen.

Forward-Darlehen können nicht nur für Neufinanzierungen abgeschlossen werden, sondern auch für die Anschlussfinanzierung. Hier gilt auch: ein Kreditabschluss ist bis zu 5,5 Jahre im Voraus möglich.

Sprechen Sie uns an, wir von PLANETHYP beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer persönlichen Finanzierungsmöglichkeiten!

ist ein Unternehmen der PlanetHome Group GmbH und auf die Vermittlung von Baufinanzierungen und Ratenkrediten mit nahezu allen Banken, Versicherungen und Bausparkassen in Deutschland spezialisiert. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an mehr als 80 Standorten in Deutschland und Österreich ist die PlanetHome Group einer der führenden Dienstleister rund um die Immobilie. In der Baufinanzierung hat PlanetHyp seit Gründung im Jahr 2000 mehr als 85.000 zufriedenen Kunden zum Eigenheim verholfen. Mit über 1 Milliarde vermittelten Darlehensvolumen in 2016 gehört PlanetHyp zu den größten unabhängigen Immobilienfinanzierern und ist mehrfach ausgezeichnet (u.a. als bester Baufinanzierer). Diese langjährige Beratungserfahrung, der Einsatz modernster Technologien sowie ein Team, das Baufinanzierung so unbürokratisch und individuell wie möglich gestaltet, macht unsere Beratungsleistung besonders erfolgreich.

SSL Sicherheit
Qualität lohnt sich
Sie haben Fragen an uns?
089 - 76 77 41 88
Ihre Meinung ist uns wichtig!
feedback@planethyp.de

Jetzt Angebot anfordern