13.11.2017

Ökobaustoffe für die Wände: Trends für umweltbewusste Häuslebauer

Sie achten auf Nachhaltigkeit und wollen sich und die Natur mit dem Bau Ihres Traumhauses nicht schädigen? Die Auswahl an alternativen Baustoffen für Ihr Haus wächst stetig und wird ein immer wichtigerer Bestandteil der Baubranche. Wir zeigen Ihnen drei verschiedene Materialien, mit denen Sie erstklassig bauen können.

Massivbauweise ökologisch gestalten

Nicht immer müssen Sie Stein auf Stein setzen, um ein Haus massiv zu errichten. Eine Alternative ist das Bauen mit Massivholzwänden – ganz ohne giftige Bauchemie, Leim, Holzschutzmittel und Ausgasungen. Die Materialien sind klar trennbar und es entsteht kein Sondermüll. Als Vorreiter dieser Bauart gilt Erwin Thoma mit der Thoma Holz GmbH. Er verwendet besonders haltbares und widerstandsfähiges Holz.

Vor Lärm- oder Brandschutz brauchen Sie keine Angst haben. Heutzutage ist es möglich, Brandschutzwände mit Holz zu bauen. Schon Hotels, Büros und Familienhäuser werden so in Massivbauweise verwirklicht.

Zurück zu den Wurzeln – Wände aus Stroh

Warum nicht wieder Wände aus Stroh und Lehm bauen? Funde beweisen, dass diese Bauweise über Jahrhunderte hält, wenn das Stroh trocken und verschlossen ist. Die Strohbaubranche wächst und sogar fünfstöckige Häuser stellen kein Problem dar.

Ob mit Holzständerwerk oder Ballen auf Ballen – Ihren Bauwünschen sind kaum Grenzen gesetzt. Von außen verschließen Sie das Stroh mit einer Kalkmischung und sorgen für Regen- und Spritzwasserfestigkeit. Im Innenbereich bringen die Lehmwände ein ausgesprochen gutes Wohngefühl und falls Ihnen die braunen Wände nicht gefallen, gibt es die Möglichkeit, mit Naturwandfarben Ihre Wunschfarbe anzubringen. Schon damit erreichen Sie hochgedämmte Wände und ein hervorragendes Raumklima mit optimal ausgeglichener Feuchte.

Das Stroh kommt vom Acker nebenan, ist nachwachsend, fast unbegrenzt vorhanden und zudem gesund und umweltfreundlich. Bei dieser Bauweise haben Sie sogar die Chance mitzuhelfen und dadurch Baukosten zu sparen.

Auch das Meer bringt nutzbare Rohstoffe zum Dämmen

Seegras gibt es scheinbar in Massen. Warum nicht nutzen, um damit Ihre Wände zu dämmen? Die Ostsee spült beispielsweise jedes Jahr im Herbst große Menges abgestorbenes Seegrases an, welches normalerweise entsorgt wird. Doch hier steckt ungenutztes Potential drin. Früher sahen wir Seegras als hochwertiges Material an und nutzen es viel. Jetzt ist die Zeit gekommen, es wieder aufleben zu lassen. Anstatt das Gras aufwendig zu beseitigen, bietet sich jetzt die Möglichkeit, sich die Eigenschaften zunutze zu machen:

  • Es verrottet nur schwer und ist schimmelresistent.
  • Ungeziefer vermeiden den Kontakt zu Seegras.
  • Bei Brand glüht es nur und sobald kein Kontakt mit Feuer mehr besteht, geht die Glut aus.

Zurzeit kommt das Seegras vor allem aus Dänemark. Auf großen Flächen verteilt, wässert der Regen das Gras, um das Salz abzuspülen. Sonne und Wind trockenen es anschließend. Naturbelassen und ohne Zusätze wird es in Rundballen zu Baustellen geliefert und dann in die Hohlräume der Wand gestopft. Die Herstellung überzeugt durch eine hervorragende Ökobilanz und wenn Sie wollen, können Sie sogar selber Seegras am Strand sammeln und es weiterbearbeiten.

Fazit

Alternative Baustoffe bringen Ihnen ein gesundes und angenehmes Wohngefühl. Sie schützen Ihre Gesundheit und schonen die Umwelt. Haben Sie keine Angst vor Nachteilen, denn die Natur liefert buchstäblich alles, was wir für den perfekten Bau brauchen. Worauf Sie aber Wert legen sollten, ist die Zusammenarbeit mit zertifizierten Anbietern und Bauunternehmen, die etwas von der Verarbeitung verstehen.

ist ein Unternehmen der PlanetHome Group GmbH und auf die Vermittlung von Baufinanzierungen und Ratenkrediten mit nahezu allen Banken, Versicherungen und Bausparkassen in Deutschland spezialisiert. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an mehr als 80 Standorten in Deutschland und Österreich ist die PlanetHome Group einer der führenden Dienstleister rund um die Immobilie. In der Baufinanzierung hat PlanetHyp seit Gründung im Jahr 2000 mehr als 85.000 zufriedenen Kunden zum Eigenheim verholfen. Mit über 1 Milliarde vermittelten Darlehensvolumen in 2016 gehört PlanetHyp zu den größten unabhängigen Immobilienfinanzierern und ist mehrfach ausgezeichnet (u.a. als bester Baufinanzierer). Diese langjährige Beratungserfahrung, der Einsatz modernster Technologien sowie ein Team, das Baufinanzierung so unbürokratisch und individuell wie möglich gestaltet, macht unsere Beratungsleistung besonders erfolgreich.

SSL Sicherheit
Qualität lohnt sich
Sie haben Fragen an uns?
089 - 76 77 41 88
Ihre Meinung ist uns wichtig!
feedback@planethyp.de

Jetzt Angebot anfordern